Werkstatt

      Ja 1987 war es , Backstage während einer Pause eines Theaterauftrittes (eine Schauspielkollegin erzählt Details in der Bayrhammer Biographie). Ende 1987/Anfang 1988 kommt also hin mit der Synchronisation und der etwas softeren Stimme usw.

      Schau auch mal in die letzten Einstellungen im Gartenhäuschen, wo Bayrhammer mit der Frau spricht nachdem die Kinder sie nicht mehr erschrecken. Da sieht Bayrhammer auch schon irgendwie angeschlagen aus, d.h. diese Dreharbeiten könnten auch Ende 1987 oder 1988 gewesen sein. In diesen Szenen taucht der Pumuckl ja nicht auf, d.h. die Zeichentrickarbeiten in Ungarn haben da schon angefangen für die 2. Staffel, und es könnten noch Aussenaufnahmen ohne Pumucklszenen gedreht worden sein bis die TV-Serie 1988/89 erstmals im Fernsehen waren.
      Nein, die Dreharbeiten haben im Frühjahr 1985 geendet, komplett:

      "Regisseur Ulrich König erzählt, dass das Team nach den Feuerszenen noch Einstellungen im Vorderhaus drehte und dabei schon zusehen konnte, wie ihr voriger Arbeitsplatz zerstört wurde. Nur wenige Szenen wurden überhaupt noch danach gedreht, nach Aussage von König aber definitiv keine Studioaufnahmen die noch in der Wohnung oder Werkstatt spielen sollten - dieser Teil war vor dem Abriss erledigt. "

      Außerdem macht es keinen Sinn, 3 Jahre nach den Innenaufnahmen noch Außenaufnahmen zu drehen, da sich in der Zeit zu viel optisch verändert (Drehorte, Menschen). Auch einen halbfertigen Film zur Animation "zu schicken" ist höchstgradig unwahrscheinlich.
      Ich sehe im Übrigen auch keine Veränderung bei Bayrhammer bei den von dir angesprochenen Szenen.
      Ja, das sage ich ja, nach der Feuerfolge keine Aufnahmen der Werkstatt oder in der Nähe davon. Aber einige Szenen wurden also danach gedreht (wenn auch nur wenige, immerhin). Ich meinte z.B. Szenen wo der Pumuckl NICHT zusehen sein WIRD... also auch später nicht gezeichnet wird. Als Der Eder die Kinder in den Wohnwagen holt und mit ihnen redet ist der Pumuckl ja (optisch) nicht dabei. Aber egal, es sind nur Vermutungen. Meiner Meinung nach hat sich der Eder optisch geändert über die Jahre, wie oben beschrieben.
      Aber das führt uns jetzt nicht weiter, wird sind unterschiedlicher Meinung, macht ja nichts. Trotzdem danke fürs Posten des tollen Bildes und der Infos!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Puwackl“ ()

      Herr König hat mal erzählt, dass er den Abriss filmen wollte, was ihm verwährt wurde.

      Ansonsten sind mir keine Abriss-Aufnahmen bislang bekannt.

      Mit einer Ausnahme: Ein winziges Bildchen vom Abgriss wurde in der SZ veröffentlicht, nachdem es abgerissen wurde und dort ein kleiner Bericht darüber verfasst wurde.

      Boandlkramer schrieb:

      Ich weiß nicht, ob dieses Bild hier bekannt ist:

      es handelt sich um eines der wenigen Bilder der Werkstatt, die nicht während den Pumuckl Dreharbeiten entstanden sind. Es ist angeblich von 1983, wenn man genau hinsieht, erkennt man, dass sämlich Fenster und Türen zugemauert sind.


      Vielen Dank erst einmal für die Bereitstellung des Fotos, es war mir bisher noch nicht bekannt. Bedauerlicherweise komme ich jetzt aber auch nicht um einen Modhinweis herum: Bitte bei allen Fotos und Bildern Quellenangaben hinzufügen wenn es sich nicht um eigene Aufnahmen handelt. Ich wäre schmerzlich berührt wenn ich ein so schönes Foto aufgrund von Urheberrechtsverletzungen zensieren müßte. Also bitte Quellenangabe noch hinzufügen ;)

      So weit mir bekannt ist, sollte die Werkstatt wohl schon früher abgerissen werden, unseren Ministerpräsidenten Seelig allerdings gefiel wohl die Pumucklserie so gut, daß er sich für den Erhalt für weitere Dreharbeiten mit der Werkstatt einsetzte so daß diese dann renoviert wurde und in der 2. Staffel erhalten blieb. Leider hielt der Erhalt nur bis zum Frühjahr 1985 an, dann wurd sie permanent abgerissen.