Werkstatt

      Hallo, die Werkstatt von Meister Eder wurde ja im April 1985 abgerissen, wohl weil sie starken Schimmelbefall hatte und zudem baufällig war. Sie befand sich im Hinterhof des Gebäudes Wiedemeyerstr.2 in München Lehel. Das Areal gehört der bayrischen Versicherungskammer, und eine begrünte Tiefgarage ziert heute diesen Hinterhof. Es wäre doch schön wenn der Grundstückseigentümer sich entschließen könnte diese Werkstatt wieder an alter Stelle aufzubauen, denn ich denke dies wäre gerade für die Stadt München ein lohnender Publikumsmagnet. Gruß Franz Xaver



      Aufbauen müsste nicht sein, aber man könnte villeicht ein Schild anbringen an der Stelle, wo die Werkstatt einst stand. Da es sicher viele Fans gibt die das Interessiert. Schließlich war bzw. ist der Pumuckl und der Meister Eder ein Teil unserer Kindheit.
      Ich kann mich an das Gerücht erinnern, die Werkstatt hätte dem Stadtring weichen müssn, ich frage mich heute ob ich es nur falsch interpretiert habe und die alte Vergolderwerkstatt gemeint gewesen war, oder ob absichtlich dieses Gerücht im Umlauf gebracht wurde um sich Pumucklf5eunde fernzuhalten...tja, im Zeitalter der elektronischen Kommunikationsmöglichkeiten dumm gelaufen, wenn man es hätte verheimlichen wollen. Dieser Ort wird doch beständig von Pumucklfreunden besucht (mich und meinen Jüngsten eingeschlossen), also sähe ich kein Problem damit wenn die Werkstatt wieder stünde. Des weiteren finden ja auch regelmäßig Konzerte in der bayrischen Versicherungskammer statt, das haben die Anwohner ja auch "gefressen". Nach meiner Sicht wäre der Wiederaufbau der Werkstatt schon vorteilhaft insbesondere für die bayrische Versicherungskammer, denn neben Eintrittseinnahmen hätten sie dabei auch gleich noch Werbung.
      Wo finden denn da konzerte statt? Das habe ich bislang noch nicht gehört. Wenn, dann sicher in den Räumlichkeiten der Versicherungskammer. Das ist nochmal ein Unterschied zu dem Hinterhof, der direkt an den Wohnungen angrenzt und bei einem entsprechenden Lärmpegel viel Schall die Wände hoch transportiert.
      Im Hinterhof finden sicher keine Konzerte statt, aber in dem Gebäude der Versicherungskammer. Allerdings ist dann auch da dann reger Besucherverkehr - und es ist doch nun letztendlich wurscht, ob auf dem Hof oder auf den umliegenden Straßen Besuchsverkehr herrscht.
      Und die alte Werkstatt da wieder hinzusetzen.....mei, des wäre dann doch kein Disneyland oder die Wiesn.
      Kreiz, Birnbaum und Hollerstauden, des derf doch net woar sein das a so wichtigs thema so weit nach hinten grutscht is ;)

      Original von Schorschi
      Original von KubiKenubi

      Woher weisst Du dass es Links von der Werkstatt war? Ich gin bisher immer davon aus dass es hinter der Werkstatt auf der freien Fläche zur Sternstraße war.


      Im Streifen "Spiel mit dem Feuer" sieht man kurz Einblendungen links neben der Werkstatt wo ein Teil des Hauses schon im Abriß begriffen war.


      Ich würde das gerne mal weitestgehend klarstellen:

      Wie KubiKenubi schon schrieb sieht diese Ecke auch in anderen Folgen, teilweise aus der ersten Staffel nicht viel anders aus. Sehr gut kann man das in der Gasmann folge (auf Heisser Spur) erkennen.

      Ziemlich zum schluss als Eder sagt "erstamal schaun wo die Frau wohnt" ist dieser Gebäudeteil bei einem Kameraschwenk sichtbar.
      Original von KubiKenubi
      Genau. Ich schätze dass das die Reste der Remise sind, die zum "Werkstatt"-Gebäude gehöte und in den 70er Jahren meinen Informationen nach (bereits vor den Dreharbeiten) abgerissen wurde.


      Ach ja, es war ja eh geplant das ganze Areal dort abzureißen, also auch die Vorderhäuser die Gottseidank nun unter Denkmalschutz gestellt wurden.
      Möglicherweise war der Abriß der Remise schon der Anfang des geplanten Kahlschlages?
      Ich hab ein Bild von der Rückseite der Werkstatt gefunden. Das helle Gebäude mit nur einem Schorstein oben und einem Fenster ist es. Man sieht auch ein Stück der Werkstatttür, unter dem Schlafzimmer-Fenster von Eder.
      Bilder
      • sz-foto-lehel-104-_v-img__16__9__l_-1dc0e8f74459dd04c91a0d45af4972b9069f1135.jpg

        74,81 kB, 606×341, 713 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Eder“ ()

      Danke! Zum Werkstattbild habe ich folgendes selbst rausgefunden:

      1: Das ist die Türe, hinten in der Werkstatt drin, wo man rauskommen würde, wenn Eder die mal geöffnet hätte und durchmarschiert wäre.
      2: Das ist das Schlafzimmerfenster. Ich dachte immer, das Schlafzimmer hat 2 Fenster und geht in Richtung Hof hinaus?
      3: Das ist das Fenster, wo der Gasmann das Elektrische und Gas abliest.
      4: Das ist, wo man rauskommen würde, wenn man im Hof links am Werkstatteingang weitergehen würde! (Da wo man in der Feuerfolge schon Teile des Werkstattgebäudes abgerissen sieht)
      Bilder
      • Werkstatt-Hinteransicht-02.gif

        216,26 kB, 606×341, 489 mal angesehen

      Puwackl schrieb:

      Danke! Zum Werkstattbild habe ich folgendes selbst rausgefunden:

      1: Das ist die Türe, hinten in der Werkstatt drin, wo man rauskommen würde, wenn Eder die mal geöffnet hätte und durchmarschiert wäre.
      2: Das ist das Schlafzimmerfenster. Ich dachte immer, das Schlafzimmer hat 2 Fenster und geht in Richtung Hof hinaus?
      3: Das ist das Fenster, wo der Gasmann das Elektrische und Gas abliest.
      4: Das ist, wo man rauskommen würde, wenn man im Hof links am Werkstatteingang weitergehen würde! (Da wo man in der Feuerfolge schon Teile des Werkstattgebäudes abgerissen sieht)


      Bei 3 bin ich mir unsicher. Aber sicher ist, daß sich dahinter das eigentliche Treppenhaus befindet (und nicht wie in den Filmen angedeutet die Tür hinter der Werkstatt)

      Puwackl schrieb:



      Bei 14:03 - das ist das Fenster (Siehe 2)? Da sind ja direkt andere Häuser gegenüber! Scheint mir eher Innenhof zu sein. Auf dem Bild ist ja meilenweit erstmal kein anderes Haus zu sehen. :D Aber ok, dass muss schon die Werkstatthinteransicht/richtung sein, also zu den Auto Parkplätzen.


      Das sind die Häuser auf der anderen Seite der Sternstraße - diese stehen übrigens noch :)